Hianzntog

„Auf zan Hianzentog“ heißt es wieder am letzten Sonntag im Mai in Oberschützen. Unser großes burgenländisches Volksfest zieht jedes Jahr hunderte Besucher aus Nah und Fern ins Haus der Volkskultur mit seinem wunderschönen Innenhof, dem urigen Stadl und dem typischen Arkadenhaus.

Lebendige Volkskultur mit Musik, Tanz und typisch burgenländischen Brauchtum prägen wieder diesen Tag. Die Gäste sind herzlich eingeladen in Tracht zu kommen und so dieses Volksfest zu einem ganz besonderen zu machen.

Der Hianzntog wieder um 12 Uhr mit der "Blasmusik Oberschützen-Bad Tatzmannsdorf“ und ab 13.30 Uhr begleitet die "Musi Banda Gramüposcha“ mit ihrer schwungvollen und originalen Volksmusik den Nachmittag musikalisch.

Um sich mit dem Dialekt auseinanderzusetzen gibt es als Besonderheit für jeden Gast ein eigenes Mundart-Wort und das dazugehörige Wortpaar muss gesucht werden – Unterhaltung und Spaß garantiert!

Die Volkstanzgruppe Glasing präsentiert ihre Tänze und auch die Kinder zeigen ihre Tanzkünste. Auch die Kinder der Volksschule Oberschützen treten mit reizenden Liedern und Tänzen auf und der Chor Chorissimo lädt zum Singen ein. Als Gast singt erstmals der Wandorferchor aus Sopron seine beliebten hianzischen Volkslieder.

Im kleinen Heimatmuseum wird Mundart gelesen.  Ein eigenes Kinderprogramm mit alten Spielen bietet auch den jüngsten Besuchern beste Unterhaltung. Ponyreiten, Kutschenfahrten und die traditionelle Kunst des Besen- und Rechenmachens aber auch des Korbflechtens und des Pfeiferlschnitzen für die Kinder ergänzen das rege Treiben im Haus der Volkskultur. Die Weinbauern von Csaterberg (Fam. Bradl) und Podersdorf  (Fam. Lentsch) präsentieren Ihre Weine und am Brunnen im Arkadenhof wird wieder Uhudler ausgeschenkt.

Neben viel typischer Kulinarik der Familie Ebner aus Pinkafeld, serviert am Spätnachmittag Bürgermeister Johann Wallner aus Markt Neuhodis den klassisch burgenländischen "Boanlsteaz"!Oberschützen, Haus der Volkskultur

Eintritt: freie Spende

 

Zurück